29
Mon, Nov
58 New Articles

Feuer in Cuttoli/Korsika: 12 Hektar wurden im Departement Corse-du-Sud von Flammen verwüstet.

Korsika: Feuer in der Region Cuttoli-Corticiato

Ajaccio
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Innerhalb weniger Stunden verwüsteten die Flammen mehr als 12 Hektar Land in der Stadt Cuttoli-Corticiato. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften und Gerätschaften waren Vorort, um das Feuer zu löschen. 

Es war kaum 15:00 Uhr, als sich die Flammen in der Gemeinde Cuttoli-Corticiato ausbreiteten. Dank der Anrufe vieler Einheimischer waren die Rettungsdienste sehr schnell am Ort. In weniger als dreißig Minuten konnten Feuerwehr und Gendarmerie dort eintreffen. Doch vor Ort waren die Bedingungen zu komplex, um effektiv einzugreifen.

Der Zugang zum Brandherd war riskant. Zumal sich im Zentrum der Flammen eine große Stromleitung befand. Ein Risiko für die Intervention der Canadair. Um die Ausbreitung des Feuers zu stoppen, waren sechs Lastwagen, zwei Canadair und ein Wasserbomber-Hubschrauber. Trotz der schnellen Implementierung dieses Geräts durchzogen die Flammen fast 12 Hektar dichte Vegetation. Dank des Einsatzes der Feuerwehr konnte das Schlimmste vermieden werden. Kein Schaden, weder materieller noch menschlicher, ist zu beklagen.

„Es ist vor allem ein massiver und sehr schneller Einsatz von Land- und Luftressourcen, der es uns ermöglicht hat, dieses Feuer einzudämmen“, begrüßt Oberstleutnant Jean-Baptiste Valée. Wir befinden uns immer noch in der Waldbrandperiode und die Risiken sind erwiesen, daher bleiben wir wachsam und wir rufen die Bevölkerung zu extremer Wachsamkeit auf."

Die Brandursache ist noch unbekannt. Bei den Ermittlungen der Gendarmerie muss festgestellt werden, ob der Brand zufällig oder kriminell war.

 

1 & 1