25
Sat, Jun
47 New Articles

Bastia/Korsika: Der versuchte Mord an Yvan Colonna (61) sorgte für ein unruhiges Wochenende.

Korsika Mordversuch an Yvan Colonna

Korsika
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Unabhängigkeitsaktivist Yvan Colonna (61) hatte den Präfekten Claude Erignac am 6. Februar 1998 in Ajaccio getötet und war zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eine aktive Beteiligung an terroristischen Anschlägen auf Korsika konnte Colonna jedoch nie nachgewiesen werden. 

Colonna befand sich im Sportraum des Gefängnis von Arles, als der Angreifer  in den Raum für Reinigungsarbeiten gebracht wurde. Franck Elong Abé (36), 2015 wegen Dschihadismus verurteilt  war und wegen seiner Gewaltbereitschaft bekannt, stürzte sich nachdem der Wärter den Raum verlassen hatte auf Yvan Colonna und drückte mit dem Fuß die Luftröhre zu, danach stülpte er ihm eine Plastiktüte über den Kopf.

Dem Gefängnispersonal gelang es Yvan Colonna wieder zu beleben. Zunächst wurde er ins Krankenhaus in Arles gebracht, danach nach Marseille. Im Krankenhaus von Marseille legte man ihn in einem künstlichen Koma, sein Zustand wird mit stabil angegeben.

Der Unabhängigkeitsaktivist Yvan Colonna hat die Tat immer zurückgewiesen und darum gebeten, in ein Gefängnis auf Korsika verlegt zu werden.  Die Unabhängigkeitsaktivisten auf Korsika sind davon überzeugt und sehen eine grobe Fahrlässigkeit “oder sogar mehr“ der Haftanstalt von Arles. Der Gefängniswärter hätte nie den Sportraum verlassen dürfen und beide ohne Aufsicht lassen.

 

1 & 1