25
Sat, Jun
47 New Articles

COVID-19/Korsika: Das Krankenhaus von Ajaccio meldet Rückgang von Einweisungen auf Intensivstation.

Korsika Hospital Notre-Dame de la Miséricorde Ajaccio

Ajaccio
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Rückgang ist langsam, aber es macht sich auf der Insel bemerkbar. Im Krankenhauszentrum Notre-Dame de la Miséricorde von Ajaccio können die zu Beginn der 6. Welle, verschobenen Operationen ab diesem Dienstag,  zum Teil wieder aufgenommen werden. 

Die Epidemie verlangsamt sich auf Korsika in Bezug auf die Kontamination. Haute-Corse 2.344 Fälle pro 100.000 Einwohner über eine Woche und 2.998 in Corse-du-Sud, aber auch und dies ist die andere gute Nachricht im Krankenhaus von Ajaccio, wo dieser Rückgang auf der Intensivstation beobachtet wird: Von den 15 Betten auf der Intensivstation in Ajaccio sind derzeit 10 belegt. Dies sind immer mehr Patienten, die von der Omikron-Variante betroffen sind, wobei die Delta-Variante immer seltener vorkommt.

 

Was sich jedoch nicht ändert, ist der Anteil der Nichtgeimpften. Im Krankenhaus von Ajaccio haben 85 % der "Rea-Patienten" keine Impfung erhalten und 15 % sind vollständig geimpft. Allerdings, so präzisieren die Ärzte, handelt es sich im Wesentlichen um stark immungeschwächte Menschen, Menschen, die zum Beispiel an Krebs erkrankt sind und wenige oder keine Antikörper produzieren.

Wiedereröffnung der Chirurgie am Dienstag

Dennoch macht dieser Rückgang der Intensivpflege,  Möglichkeiten für Operationen  frei, die Beginn der  6 Welle als sogenannter nicht dringender Eingriff verschoben wurde. So ist die chirurgische Abteilung ab diesem Dienstag teilweise wieder geöffnet.

 

1 & 1