25
Thu, Apr
45 New Articles

Ghisonaccia/Korsika: Wegen wiederholter Fäkalienverschmutzung ist das Baden im Fluss Fiumorbu verboten

Ghisonaccia/Korsika: Badeverbot im Fluss Fiumorbu

Ghisonaccia
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Erneut wird der Fluss Fiumorbu und l'étang de Gradugine durch große Mengen an Fäkalien aus der Kläranlage Ghisonaccia verunreinigt.

 

Im Fluss Fiumorbu ist das Baden verboten. Seit Tagen wird versucht den oder was für die Verunreinigung verantwortlich ist zu ermitteln. Das Baden und Wassersport im Fluss Fiumorbu ist nun mehr seit 10 Tagen wegen der Verschmutzung durch Fäkalien verboten.

Um zu verhindern, dass die Bakterien ins Meer gelangen, wurde die Flussmündung, unweit von den Ferienanlagen Marina d’Oru und Arinella Bianca verschlossen. Daher breiten sich das kontaminierte Wasser im Bereich der Lagune und l'étang de Gradugine aus.

 

 

1 & 1