22
Tue, Sep
112 New Articles

COVID-19/Korsika: Der Süden von Korsika (Corse-du-Sud) als Risikogebiet orange klassifiziert

Corse-du-Sud Risikogebiet orange

Corse-du-Sud
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Angesichts des Anstiegs der Anzahl von Covid-19 Kontaminationen in den letzten Wochen

gab die regionale Gesundheitsbehörde ARS am Donnerstagabend die Einstufung von Corse-du-Sud als Risikozone orange bekannt. Angesichts eines Anstiegs der Fälle von Covid-19, kündigte die regionale Gesundheitsbehörde Korsika (ARS,) an diesem Donnerstagabend die Einstufung von Corse-du-Sud in eine "moderate" Risikozone, an

Diese Ankündigung erfolgt, nachdem Premierminister Jean Castex an diesem Donnerstag, dem 27. August, eine neue Karte der Verbreitung des Virus in Frankreich enthüllt hat, mit 19 neuen Regionen, die in "rote Zonen" eingestuft sind.

Marie-Hélène Lecenne, Generaldirektorin der Gesundheitsbehörde Korsika  (ARS), warnte gestern vor einer "exponentiellen Veränderung der Anzahl positiver Fälle" auf der Insel. Am selben Tag gab es auf Korsika 37 neue Fälle von Corona-Virus-Kontamination (von 789 Proben, die am Dienstag, dem 25. August, auf der Insel entnommen wurden).

Insgesamt 289 Patienten wurden seit dem 1. Juli auf Korsika positiv getestet (221 Personen in Corse-du-Sud und 68 in Haute-Corse).

“Anfang Juli gab es mehr importierte Fälle, dh Menschen, die auf der Insel ankamen und anderswo auf dem Festland oder im Ausland kontaminiert waren", erklärte Marie-Hélène. Heute gibt es eine Verbreitung des Virus auf der Insel, die auch die Einwohner der Insel betrifft. Bisher wurden keine zusätzlichen Gesundheitsmaßnahmen angekündigt.

1 & 1