25
Thu, Apr
45 New Articles

COVID-19/ Korsika: Diese Woche sieben neue Todesfälle, fünfzehn Menschen auf der Intensivstation

Korsika/COVID-19

News
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Inzidenzrate der Covid-19-Epidemie auf Korsika steigt in den Wochen vom 13. bis 19. Dezember weiter an, außerdem wurde auf der  Insel die neue Omicron-Variante nachgewiesen. Sieben neue Todesfälle wurden diese Woche registriert. 

Am 16. Dezember gab die regionale Gesundheitsbehörde (ARS) bekannt, dass auf Korsika die ersten Fälle der besonders ansteckenden Omicron-Variante entdeckt wurden. In der Woche vom 13. bis 19. Dezember wurden auf der Insel 2.226 neue Fälle von Covid-19 bestätigt, durchschnittlich 318 Fälle tägliche.

Die Inzidenzrate steigt um 2%, sie beträgt 646 Fälle pro 100.000 Einwohner in ganz Korsika. Wenn man bedenkt dass die Warnschwelle auf 50 Fälle pro 100.000 Einwohner festgelegt ist.

 

Sieben Tote

Wir bedauern sieben neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 auf Korsika in der Woche vom 13. bis 19. Dezember.

"Die Dynamik der Epidemie stabilisiert sich auf regionaler Ebene. Die Indikatoren bleiben jedoch besonders hoch, tatsächlich liegt die in dieser Woche beobachtete Inzidenzrate in der gleichen Größenordnung wie auf dem Höhepunkt der Welle in diesem Sommer. Der Nachweis von Kontaminationsfällen mit der Omicron-Variante auf der Insel, deutet angesichts der zu Wochenbeginn eingegangenen ersten Ergebnisse, auf eine Verschlechterung der Indikatoren in den kommenden Wochen hin", unterstreicht die Regionale Gesundheitsbehörde (ARS) in ihrer Pressemitteilung vom 22. Dezember 2021.

87 Krankenhausaufenthalte

Mit Stand vom 22. Dezember befinden sich auf Korsika aufgrund von Covid-19, 72 stationäre Patienten im konventionellen Krankenhausaufenthalt. Ihr Durchschnittsalter beträgt 72,8 Jahre. Auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Bastia und Ajaccio sind fünfzehn Patienten stationiert. Sie sind im Durchschnitt 60,2 Jahre alt und keiner ist geimpft worden.

 

1 & 1