26
Mon, Oct
87 New Articles

COVID-19/Paris: Die französische Hauptstadt in Warnstufe rot, neue Maßnahmen und Beschränkungen.

Paris Place Saint Michel

Paris
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Paris wird ab diesem Montag in die höchste Warnstufe gesetzt. Was bedeutet das neue  Maßnahmen eingesetzt werden, diese beinhalten auch,

Schließungen von Bars und Straßencafés. Diese Maßnahmen könnten notwendig sein um das Fortschreiten der Corona-Epidemie in der Hauptstadt und den drei angrenzenden Departements zu bewältigen. Restaurants könnten mit Einschränkungen geöffnet bleiben.

Die Bürgermeisterin von Paris Anne Hidalgo und der Polizei Präfekt  Didier Lallement werden um 11:30 Uhr eine Pressekonferenz abhalten, in der sie die per Dekret ergriffenen Maßnahmen erläutern, die für mindestens fünfzehn Tage in Paris und in den drei Departements der inneren Vororte gelten werden.

 

Die Inzidenzrate Grenze von 250 pro 100.000 Einwohner in Paris und die kritische Schwelle von 100 unter den über 65-Jährigen, ist nach Angaben des Regionales Gesundheitsamt Paris (ARS). überschritt.

Andere Großstädte wie Lyon, Lille,  Toulouse, Saint-Etienne und Grenoble in denen die gesundheitliche Situation weiterhin besorgniserregend ist, könnten ebenfalls bald in die rote Alarmzone wechseln.

Melden Sie sich über unseren kostenlosen Newsletters-Service an, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Informationen verfügbar sind.

1 & 1