29
Mon, Nov
57 New Articles

Feuer/Var/Frankreich: mehr als 5.000 Hektar bereist zerstört und Tausende von Menschen evakuiert

Frankreich: Region Var in Flammen

Provence-Alpes-Côte d'Azur
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Feuer, das am Montag im Massif des Maures (Var) zwischen Saint-Maxime und Saint-Tropez ausgebrochen ist, hat bereits mehr als 5.000 Hektar erfasst und ist noch immer nicht behoben. Tausende Menschen wurden evakuiert, darunter ein Dutzend Campingplätze. 

Das Feuer, das am Montag im Massif des Maures im Var ausbrach, bedeckte in der Nacht von Montag auf Dienstag 5.000 Hektar. Das Feuer ist an diesem Dienstagmorgen immer noch nicht behoben und die Feuerwehrleute sind immer noch aktiv, um das Feuer zu bekämpfen, insbesondere in den Gebieten der Plaine des Maures und des Golfs. Tausende Menschen wurden evakuiert, darunter ein Dutzend Campingplätze und Wohngebiete von La Croix-Valmer, Grimaud und Gassin. Etwa 900 Feuerwehrleute und 120 Gendarmen sind bei diesem riesigen Feuer, das sich über etwa dreißig Kilometer zurückgelegt hat, mobilisiert. Verkehr zwischen Bormes-les-Mimosas und Saint-Tropez ist unbedingt zu vermeiden.

 

Die Canadair nahmen ihre Rotationen am Dienstagmorgen um 7 Uhr morgens wieder auf. Sie erhielten die Unterstützung von zwei Dash-Flugzeugen. Auch zwei Wasserbomber-Hubschrauber des Departements mit der Dragon 83 und ein Luftaufklärer sind in der Nähe. Die Flugzeuge haben am Morgen bereits 68 Abwürfe durchgeführt, gegenüber 170 am Montag.

Viele Verkehrsachsen sind für den Verkehr gesperrt: RD33 (Le Luc-Les Mayons); RD75 (Gonfaron-La Garde-freinet); RD558 (La Garde-Freinet - Grimaud); RD14 (Grimaud); RD2048 (Grimaud) RD27 (La Mole); RDRD98 zwischen La Verrerie in Bormes-les-Mimosas und Cogolin. Der Präfekt bittet die Evakuierten, nicht nach Hause zurückzukehren, und die Autofahrer, den Verkehr zwischen Bormes-les-Mimosas und Saint-Tropez zu vermeiden.

Der Geruch von Feuer und Rauch aus diesem Großbrand, hat auch mittlerweile den Süden von Korsika erreicht.

 

Melden Sie sich über unseren kostenlosen Newsletters-Service an, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Informationen verfügbar sind.

1 & 1