20
Thu, Jan
45 New Articles

COVID-19/Korsika: Die Lage bleibt angespannt. Viruszirkulation nimmt zu, Inzidenzrate steigt um 26 %

ARS: Die Lage bleibt angespannt

Korsika
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Viruszirkulation von Covid-19 verschlechtert sich auf Korsika weiter, wie die regionale Gesundheitsbehörde  (ARS) in ihrem wöchentlichen Bulletin am Mittwoch dem 1. Dezember festlegt. Die Inzidenzrate stieg im Vergleich zur Vorwoche um 26 %. 

In ihrem am Mittwoch veröffentlichten wöchentlichen Bulletin bestätigte die korsische regionale Gesundheitsbehörde (ARS) einen Anstieg der Viruszirkulation der mit einer Inzidenzrate von 386 pro 100.000 Einwohner akzentuiert wird, ein Anstieg von 26% im Vergleich zur Vorwoche.

Durchschnittlich 190 Fälle pro Tag

In der Woche vom 22. bis 28. November wurden 1.330 neue Fälle bestätigt, das sind 279 mehr Fälle als in der Vorwoche. Korsika hat im Durchschnitt täglich 190 neue Fälle von Covid-19 gemeldet, in  der Vorwoche waren es 150 neue Fälle täglich.

Eine Beschleunigung der Seuchenlage, die sich daher in den beiden Departements der Region fortsetzt: Haute-Corse hat nun eine Inzidenzrate von 439 pro 100.000 Einwohner (gegenüber 352 Fälle letzte Woche). Corse-du-Sud seinerseits steigt auch bei diesem Indikator mit 326 positiven Personen gegenüber 252 in der Vorwoche.

 

Die Positivitätsrate stieg von letzter Woche um 0,2% auf 5,8% pro 100 untersuchte Personen. Dieselbe Dynamik bei der Screening-Rate, bei der 6.609 pro 100.000 Einwohner getestet wurden, ein Anstieg von 21% gegenüber der letzten Woche.

In Bezug auf die Altersgruppen berichtet die regionale Gesundheitsbehörde (ARS), dass die höchsten Inzidenzraten bei den 15-19-Jährigen (690 pro 100.000 Einwohner), 20-39-Jährigen (468 pro 100.000 Einwohner). Einwohner) und 0-14-Jährigen ( 576 pro 100.000 Einwohner). Die Positivitätsrate ist bei den über 65-Jährigen steigend sowie bei den 0-19-Jährigen und 40-64-Jährigen leicht steigend. Bei den 20-39 Jährige leicht rückläufig.

34 neue Krankenhauseinweisungen

Auch die Krankenhaussituation verschärft sich weiterhin. 34 Neuaufnahmen in der Woche gegenüber 23 im Vergleich zur Vorwoche. Beachten Sie, dass 12 Neuaufnahmen auf Intensivstationen stattfanden.

Bezogen auf konventionelle Krankenhauseinweisungen werden noch 39 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 74,7 Jahren hospitalisiert. Von den Krankenhauseinweisungen auf der Intensivstation gibt es mittlerweile 12 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 70,8 Jahren. Von den beiden Krankenhäusern auf der Insel sind "85 % der Patienten, die auf der Intensivstation, ins Krankenhaus eingeliefert werden, nicht geimpft oder haben kein vollständiges Diagramm", schreibt die korsische regionale Gesundheitsbehörde (ARS) in seiner neuesten Pressemitteilung.

Zwischen dem 22. und 28. November wurden keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid19-Infektion registriert. Seit Beginn der Epidemie ist die Zahl der Todesopfer in Krankenhäusern auf Korsika inzwischen auf 247 Menschen gestiegen.

 

 

1 & 1