05
Tue, Mar
43 New Articles

Haute-Corse/Korsika: Ein Wanderer verirrt sich in der korsischen Macchia.

Korsika: schön aber nicht ungefährlich, Macchia auf Korsika

Haute Corse
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am gestrigen Sonntag den 12. Februar verirrte sich ein Mann, im Hinterland von Bastia (Ville-di-Pietrabugno) bei einer Wanderung in der korsischen Macchia.

Schuld war ein schlecht konfiguriertes GPS-System. Schon des Öfteren haben wir auf die Gefahren sich alleine ins Macchia zu begeben hingewiesen. Vor allem im Sommer, besteht die Gefahr dass man tagelang herumirrt und verdurstet (was schon passiert ist).

 

Auch die Technologie ist nicht die Antwort auf alles. Nach Angaben des Feuerwehr- und Rettungsdienstes von Haute-Corse,  verirrte sich der 50 jähriger Mann, nachdem er einem falsch konfigurierten GPS gefolgt war.

Nach Eingang des Notrufes, erforderte die Rettung die Intervention vom Rettungshubschrauber “DRAGON 2B“ und der Spezialeinheit der Feuerwehr  “Intervention und Aufklärungsgruppe“ für gefährliche Umgebungen.

 

 

 

 

1 & 1