05
Tue, Mar
43 New Articles

Gewitter/Korsika: Rund 500 Menschen in Gravona und Cruzzini evakuiert

Korsika: 500 Personen wegen Hochwasser evakuiert

News
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

An diesem Montag, dem 08. August, evakuierten die Rettungsdienste rund 500 Menschen aus Gravona und Cruzzini Tal. Nach starken Gewittern  in den Bergen führten die beiden Flüsse Hochwasser. 

Nach schweren Regen und Gewitter in den Bergen, evakuierte die Feuerwehr aus den Hauptschwimmgebiete von Gravona und Cruzzini, die von Überschwemmungen betroffen waren. So wurden 100 Personen zur Carbucia-Brücke evakuiert.

 

In Deux-Sorru wurden 150 Menschen im Wald von Aitone in der Nähe der natürlichen Becken in Sicherheit gebracht. 250 weitere Menschen wurden in die Höhen von Ota evakuiert.

Ein Dutzend Feuerwehrleute wurden für diese Einsätze mobilisiert. Begleitet wurden sie von Patrouillen der Gendarmerie und Gruppen von Waldpionieren.

Trotz Warnungen von Präfekturen und Medien, halten sich immer wieder Personen an den Wasserläufen in den betroffenen Gebieten auf. Sie riskieren ihre Gesundheit ja sogar ihr Leben so dass Rettungsdienste, Feuerwehr beansprucht werden, die woanders Brände bekämpfen könnten.

1 & 1