23
Mon, Sep
81 New Articles

Korsika Risiko: vermehrtes Auftreten der Tigermücke (Aedes albopictus) (2)

Tigermücke Aedes albopictus

Gesundheit
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auch in diesem Jahr wird mit vermehrtem Auftreten der Tigermücke (Aedes albopictus) auf Korsika gerechnet. Die Tigermücke (Aedes albopictus) hat sich  in der Hälfte von Frankreich breitgemacht, Korsika  gehört zu den 42 Departements wo die Tigermücke

sich vermehrt wieder findet. Bevorzugte Gebiete sind Feucht und Sumpfgebiete.  Erkennbar an seinen schwarzen und weißen Streifen am ganzen Körper sowie an den Beinen, kann die Tigermücke (Aedes albopictus) verschiedener Krankheiten wie Dengue, Chikungunya oder Zika übertragen.

Im Jahr 2017, wurden 137 Fälle von Dengue-Fieber in Frankreich gemeldet, 4 Fälle von Chikungunya und 15 von Zika-Virus. Die Infizierten Personen kamen meistens  aus tropischen Ländern zurück. Um diese Viren jedoch zu übertragen, muss sie  zuerst eine infizierte Person gestochen haben, erinnert  das Informationsportal “Tiger Mosquito“. Das Französische Gesundheitsministerium hat ein Bereitschaftsdienst und einen Krisenstab eingerichtet.

Melden Sie sich über unseren kostenlosen Newsletters-Service an, um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Informationen verfügbar sind.