25
Sat, Jun
47 New Articles

Sicherheit/Korsika: wie verhalte ich mich bei Regen, Gewitter oder Sturm auf Korsika

Korsika: Gefahr Sturzflut

Divers
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Diese Woche sind 12 Touristen aus Deutschland, Schweiz und Österreich, glimpflich davon gekommen, weil sie ihre Wohnmobile bei Regen an einem Wasserlauf (Fluss) geparkt haben, befanden sie sich in einer kritischen Situation.

12 Personen aus ihren Wohnmobilen evakuiert

Diese ist leider kein Einzelfall. Jedes Jahr gefährden sich Touristen durch Wildcamping, Kanu und Kajak Fahrten. Der letzte große Unfall ist zwar schon etwas länger her  (Jahr  2018), wo fünf Menschen darunter ein 7 jähriges Mädchen ums Leben kamen. 

Dramatische Sturzflut in einer Schlucht von Korsika

Wie verhalte ich mich bei Gewitter und Regen.

Vermeiden sie das Parken mit ihren PKW oder Wohnmobil an Wasserläufe (Fluss oder Bach), auch wenn der Himmel über ihnen Blau ist. Durch eine längere Trockenheit Phase nimmt der Boden kein Wasser auf. Starke Gewitter in den anliegenden Bergen können daher zu Sturzfluten führen (dieses passiert jedes Jahr). Die Sturzfluten können ohne Probleme  eine höhe 2 -3 Meter und mehr erreichen.

Das gilt auch beim Baden in den Bächen und Flüssen von Korsika. Es gibt doch nichts Schöneres als in den beliebten Gumpen in den Bergen zu Baden. Auch hier sollte man ein Minimum an Achtsamkeit bewahren. Bei ihnen ist das schönste Wetter doch auf der anderen Seite vom Berg gibt es Gewitter, der Bach oder Fluss durchfließt aber dieses Gebiet und schon könnten sie sich in Gefahr befinden.

 

Wie verhalte ich mich bei starken Wind oder Sturm

Korsika ist eine Insel wo der Wind oft aus unterschiedlichen Richtungen kommt und oftmals bis zu Orkanstärke heranwächst.  Auch im Mittelmeer gibt es Wellen, sie können bei Sturm ohne Probleme 5 Meter erreichen. Bei starkem Wind oder Sturm können sich die Strömungen an den Stränden um ein vielfaches verstärken.

Meiden sie bei Sturm, Ausflüge in den Wäldern vor allem in den Bergregionen. Nutzen sie kein offenes Feuer außer an ausgewiesene Plätze. Schmeißen sie keine brennenden Zigaretten aus dem Fahrzeug. Schmeißen sie keinen Müll bei Wanderrungen in die Natur, vor allem kein Glas oder Plastik, sie erhöhen das Brandrisiko auf der Insel.

Für weitere Informationen achten Sie auf Öffentliche Medien wie Netzwerke, Radio und TV.

Das Team wünscht ihnen einen schönen Urlaub

 

 

 

 

1 & 1