15
Tue, Jun
61 New Articles

COVID-19/Korsika: Corse-du-Sud ist die erste Metropolregion, die die Alarmschwelle der Inzidenzrate unterschreitet

Korsika: sinkende Inzidenzrate

News
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gute Nachrichten an der Pandemiefront auf Korsika.  

Am Donnerstag, dem 13. Mai, fiel die Inzidenzrate im Süden von Korsika (Corse-du-Sud) unter die Alarmschwelle. Es ist die einzige Stadtverwaltung, die die Grenze von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner unterschreitet.

Die Impfung beschleunigt sich und die Epidemie geht zurück. Laut dem wöchentlichen Update von der französischen Gesundheitsbehörde ist Corse-du-Sud das erste "Métropolitain" Departement, das die Alarmschwelle von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner unterschreitet. Am Donnerstag, dem 13. Mai, betrug  die Inzidenzrate, 47 Fälle pro 100.000 Einwohner im Departement.

 

In den Überseegebieten liegen Martinique mit (47) und Réunion mit (47) ebenfalls unter der Schwelle.

Auch im  Norden von Korsika (Haute-Corse) sinkt die Inzidenzrate weiter

Das Departement Haute-Corse seinerseits hat noch nicht die unter 50 Marken erreicht,  aber es kommt der unter 50 schon näher. Mit einer Rate von 81 Fällen pro 100.000 Einwohner ist der epidemische Rückgang weiterhin zu verzeichnen. Im vergangenen Monat betrug die Inzidenzrate 177 Fälle pro 100.000 Einwohner.

 

1 & 1